Nachrichten

 

 


 

Das 70.und letzte Glaubenbergschiessen wurde von

einer Gruppe von 5 Schützen besucht.

Bei ziemlich kühler Witterung wurden doch 

recht ansprechende Resultate erreicht.

Anbei der Bericht für der Zeitung

Ein paar Fotos

Die Resultate folgen sobald sie offiziell sind.

 


 

 

Und schon ist ein weiterer Anlass vorbei.

Die Sportschützen Suhr trafen sich mit Ihren Partnern

am Dienstag 2. Juli zum traditionellem Bräteln im Obertel.

Wie alle Jahre hat unsere Aktuarin Simone grosse marinierte

Steak beim Metzger Strässle eingekauft, das Salat Buffet und 

natürlich das Dessertbuffet koordiniert. René Ihr Mann

stellt sich alle Jahre als Grilleur zur Verfügung und bereitet

die Steaks auf dem Holzkohlengrill wunderbar zu.

Die 18 Teilnehmer verbrachten einen schönen vergnügten 

Abend in der gut durchlüfteten Schützenstube, und es war

doch schon recht dunkel als die Ersten sich verabschiedeten.

Besten Dank an Alle die zu diesem schönen Grillabend

beigetragen haben.

Ein paar Fotos


 

 Die Sportschützen Suhr besuchten das

Appenzeller Kantonale Schützenfest

am Samstag 15. Juni 2019

Bei schönem warmen Wetter reisten die 9 Schützen gestaffelt

im Schiessstand Weiherweid in St. Gallen /St. Georgien an.

Der Vorstand hatte am morgen 2 Scheiben ab 9.00 und 

am Mittag noch 1 Scheibe bis 17.00 reserviert.

Alle hatten ca. um 16.00 ihre Programme

teils mit sehr guten Ergebnissen absolviert.

Das Abrechnen in Teufen ging zügig vonstatten,

sodass sich die Suhrer rechtzeitig auf den Heimweg machen konnten,

denn um 19.30 war im Rest. Kastanienbaum in Hunzenschwil

ein Tisch reserviert für das Nachtessen. Auch die dunklen Wolken mahnten 

ein bisschen zur Eile. Die meisten kamen dann bis zum Barreggtunnel

und mussten sich anschliessend durch den Regen und Wind kämpfen.

Ein Reiseführer hatte die Heimreise offenbar nicht optimal geplant denn

er schickte den Fahrer von Teufen über Altstetten im Reinthal auf die Autobahn 

nach Hunzenschwil, darum hatten dann die Ersten schon fast fertig gegessen 

als die verirrten Sportschützen im Kastanienbaum eintrafen. 

Trotzdem, der Tag war wunderbar organisiert das Wetter während

dem Schiessen fast immer perfekt und das Essen in Hunzenschwil 

schmeckte vorzüglich. 

Was will man mehr

Die Resultate

Ein Paar Bilder

 


 

Das Frühlingsschiessen mit den Vereinen SSG Brugg, KK Schützen Birr,

Sportschützen Auenstein und Sportschützen Suhr Suhr

fand dieses Jahr am Freitag 26. April 2019 im Brugger Schachen statt.

Das Schiessen musste auf einen Freitag verlegt werden,

da die Anlage in Brugg über die Wochenenden sehr stark belegt ist.

Es beteiligten sich 22 Schützen aus den 4 Vereinen am Schiessen.

Anschliessend wurde ein Imbiss serviert ( Hörnli met G'Hacketem )

Rangliste

  

 


 

Der Cup war ein schöner Anlass mit kühlem aber schönem Wetter.

Auch das gemütliche Zusammensein in der Schützenstube hat 

Allen Beteiligten sehr gut gefallen.

Bericht im Register Frühlingscup 2019

 

 


Am Samstag 06. April 2019 ist bei den Sportschützen Suhr

der Frühlingscup angesagt.

Der Vorstand lädt alle seine Mitglieder ein, 

an diesem traditionellen Anlass mitzumachen.

Wir treffen uns um 13.00 zum Einschiessen

und um den beliebten Plauschstich zu absolvieren.

15 Schuss auf die Scheibe A10 und

ab 125 Punkte wird Geld ausbezahlt.

Ab 14.00 wird dann der Cup gestartet mit einer Vorrunde.

Nachher wird im Cupsystem weitergeschossen bis zum

Final und dem Gewinner der schönen Glasuhr.

Anschliessed darf natürlich der Zobig nicht fehlen. 

Der Wirt Felix serviert uns in der Schützenstube

ein gutes Menu, Fleischvogel, Spiralen und Gemüse.

Natürlich werden auch " Zwetschgen-Lux " ausgeschenkt. 

Der Vorstand freut sicht auf einen schönen Nachmittag.

 


 

Die 72. GV der Sportschützen Suhr ist Geschichte.

Der Imbiss vor der Versammlung war wie alle

Jahre hervorragend zubereitet vom Rest. Dietiker.

Um die Präsenzliste auszufüllen brauchte es ein bisschen Zeit,

darum  begann die GV erst um 20 Uhr 10, dafür

mit einem für den Vorstand doch sehr erfreulichen Ausgang.

Die grösste Sorge hatte der Präsident,

den Kassier Hans Ruf zu ersetzen

der anfangs Jahr verstorben ist.

Nach den Ausführungen, bezüglich Doppelbelastung des Vorsitzenden,

Präsident und Kassier, stellte er die Forderung 

in die Runde, dass sich mindestens jemand interessieren sollte

für den Kassierposten, oder sich sogar 

direkt zur Verfügung stellen.

Nach einer kleinen Kunstpause in der fast Totenstille herrschte, 

konnte man natürlich nur Symbolisch, einen grossen Freudenstein

vom Vorsitzenden abfallen hören, und am Boden aufschlagen, 

als Roland Brand aus Suhr die Hand erhob

und trocken verkündete " i mache das "

So konnte der Tagespräsident den Vorstand wählen und verkünden,

dass die Führung der Sportschützen Suhr wieder komplett ist.

Besten Dank Roland!

Nach gut einer Stunde konnte der Vorsitzende den Anwesenden 

alles Gute wünschen und die 72. GV doch sehr Zufrieden schliessen.

 

                                                                                                                                               Zeitungsbericht 

 

 

 


 

 

 Leider sind auch die Sportschützen Suhr nicht verschont von traurigen Ereignissen.

Mit grosser Bestürzung mussen wir den Tod unseres Kassiers und Passivmitgliedes

Hans Ruf  aus Aarau bekannt geben.

Wir werden Hans als lieber, zuvorkommender und gewissenhafter

Kollege in Erinnerung behalten.